Werkstattbericht

Startbild

Die Konstruktion steht – kurz vor der Eröffnung der Kieler digitalen Woche und der damit verbundenen Premiere von „30°“ geben wir euch einen kurzen Rückblick über die letzte Zeit im Projekt. Endlich wird neben den Inhalten auch der Aufbau konkret.

Notizen

Nachdem die Visualisierung weiterhin mit höchstem Einsatz nebenher laufen, werden in der Werkstatt nebenan 50 m Baustahl in drei frei stehende Rahmen verwandelt.

Rahmen-Werkstatt

Lackieren

In Tages- und Nachtschichten schweißt, flext und lackiert uns Christoph – unser Mann für Metallarbeiten – die Konstruktion zusammen. Betonplatten für die Stabilisierung werden gegossen und die 3 x 3 m Drucke voller Messdaten in die Rahmen gehängt. Flyer zur Installation als Information für den Besucher werden in den Druck geschickt und die Website steht kurz vor der Veröffentlichung.

IMG_3717_kopie

Immer wieder werfen uns kleine Missverständnisse, Fehlplanungen oder Fehldrucke im Zeitplan zurück, doch mit Kreativität und Improvisation wird auch dies gemeistert und das Teamgefühl auf den letzten Metern noch einmal gestärkt.

Rahme-aufstellen

Außerdem wird auch die Werbetrommel fleissig gerührt, damit zur Vernissage „Interface Meets Information Design“ der Muthesius Kunsthochschule großer Andrang herrscht.

DIgitale Woche 2017_Einladung

https://digitalewochekiel.de/programm/ausstellung-der-muthesius-kunsthochschule-interface-meets-information/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.