3. Termin von RoboTeach- Nachbericht

Nikolaus-Freitag, 06.12.2019 (9-13 Uhr) in der Adolf-Reichwein-Schule in Marburg

Auch die dritte Sitzung von RoboTeach verlief erfolgreich für unsere Studis! Am Nikolausfreitag wurden die Studis erstmal von einem schokoladigen Nikolausgeschenk überrascht. Anschließend hatten sie wieder die Möglichkeit, offene Fragen und Promleme zu klären und haben den Stoff der letzten zwei Sitzungen anhand von Übungsaufgaben nochmals wiederholt.

Nach diesem Auftakt, haben die Teilnehmenden an ein paar Aufgaben aus unserem Aufgabenheft (Expertenlevel) mit Hilfe des Workbooks und des „Trial and Error“-Prinzips gearbeitet. Arbeitsprinzip ist die kollaborative Gruppenarbeit. Fokus in dieser 3. Sitzung lag auf dem Einsatz der Gesichts-und Bilderkennungsoftware (mit Naomarks) auf Basis der Blockprogrammierung in Choreographe. Im Anschluss stand die Zusammenführung des bisher erworbenen Wissen, der Dialoge und Bewegungen, mit dem neuen Input.

Zum Ende dieser Sitzung gab es noch eine didaktische Reflexionsrunde, in der sich die Studierenden mit dem Bildungskonzept „Robotikum“ beschäftigten. Den Abschluss des Tages bildete qualitative Befragung der Teilnehmenden in Form einer Gruppendiskussion zur Qualitätssicherung und kritisch-konstruktiven (wissenschaftlichen) Bewertung unseres Pilotprojektes „RoboTeach“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.