ErgoCAM stellt sich im BMBF vor

Nach unserem Besuch der MuC in Dresden sowie der IEA in Florenz hatten wir vergangene Woche die Möglichkeit, unsere Forschungsarbeiten rund um ErgoCAM auch bei der GfA-Herbstkonferenz am 27. und 28. September in Berlin vorzustellen.
Das Thema der diesjährigen Konferenz im Wissenschaftsjahr 2018 lautet: Der Mensch im Mittelpunkt: Innovationen für Arbeit mit Zukunft. Im Rahmen der Konferenz der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, die im und mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung stattfindet, konnten wir die Herausforderungen und Möglichkeiten der Digitalisierung für die Gestaltung von modernen Arbeitswelten diskutieren. Folgende Leitfrage wurde von den Organisatoren der Konferenz bereits im Vorfeld aufgeworfen:

„Wie können und sollten zukünftige Arbeitswelten am Menschen orientiert gestaltet sein – und wie können Wissenschaft und Forschung hierbei unterstützen?“

Diese spannende Frage passt perfekt zu unserem Projekt, da ErgoCAM die ergonomiegerechte Gestaltung von vielfältigsten Arbeitswelten für jeden zugänglich macht und so die menschorientierte Gestaltung von zukünftigen Arbeitswelten fördert. Die Möglichkeit, das System vor Ort auszuprobieren und eine Analyse in Echtzeit zu erhalten hat die Besucherinnen und Besucher begeistert und Interesse geweckt. Wir haben uns über diese weitere Gelegenheit, unsere Forschungsarbeit der Öffentlichkeit zu präsentieren gefreut und viele interessante Gespräche geführt.

 

0 Kommentare auf “ErgoCAM stellt sich im BMBF vor

1 Pings/Trackbacks für "ErgoCAM stellt sich im BMBF vor"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.