Auf einen Kaffee mit Code for Hamburg

Vergangene Woche haben wir uns mit unserem Kooperationspartner Code for Hamburg getroffen. Am Mittwoch kam unser gesamtes Team mit Timo Lundelius und Christian Wittig in den Räumen von We-Build.City zusammen. We-Build.City  ist eine digitale Stadtentwicklungs- und Beteiligungsplattform, die 2015 aus Code for Hamburg hervorgegangen ist. Sie zeichnen sich durch ein kleines interdisziplinäres Team aus, das basierend auf den unterschiedlichen Erfahrungen zusammen an digitalen Lösungen arbeitet.

Das Ziel des Treffens war Feedback für unsere momentanen Konzepte zu bekommen und unsere Ideen mit den Erfahrungen von Code for Hamburg zu vergleichen. Timo und Christian haben uns viele Einblicke in ihre Arbeit gewährt: Wo sehen sie die Vorteile vom interdisziplinären Arbeiten? Wie verläuft die Interaktion mit der Code for Hamburg Community? Wie verläuft eine ihrer Open Nights und was ist essentiell für ihre Durchführung? Allesamt spannende Fragen, die wir gerne zu einem späteren Zeitpunkt in einem Experteninterview für unsere kommende Plattform vertiefen würden.

Abschließend haben wir ihnen die ersten Mockups für unsere Website vorgestellt und für die Gestaltung Feedback erhalten. Auch für die Planung unseres Workshops haben wir wertvolle Tipps bekommen: Es ist bspw. wichtig, dass wir unsere Themen genauer eingrenzen, um unsere Teilnehmer nicht zu überfordern. Zudem reduziert eine Spezialisierung unseren Aufwand in der Vorbereitung und hilft interessierte Bürger gezielter ansprechen zu können. Die beiden haben auch mit uns ihren Rat für das Erklären vom Konzept „Open Data“ geteilt. Einer der wichtigeren Sätze dafür ist „Offene Daten sind genau das, was personenbezogenen Daten nicht sind.“. Wir werden das und mehr in unsere zukünftige Konzepte miteinbeziehen.

Wir danken Timo und Christian für ihre Gastfreundschaft und ihren Input und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

0 Kommentare auf “Auf einen Kaffee mit Code for Hamburg

1 Pings/Trackbacks für "Auf einen Kaffee mit Code for Hamburg"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.