Campus Innovation- Nachbericht

Letzte Woche, vom 21. bis 22. November, waren unseren Projektleiter Prof. Dr. Jürgen Handke, unsere Projektkoordinatorin Sabrina Zeaiter und unseren Programmierer Patrick Heinsch zusammen mit unseren Robotern Yuki und Miki auf der 12. Campus Innovation Konferenz in Hamburg. Da hatten wir die Chance, unsere Projekte H.E.A.R.T und RoboPraX mehr als 800 Teilnehmern vorzustellen.

Wir waren mit dem Igloo im Ballsaal und haben daher alle E-Learning Track und die Keynotes dort mitbekommen.

Die Keynotes wurden unter anderem gehalten von Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin vom Philosophisches Seminar der Ludwig-Maximilians-Universität München zum Thema „Digitaler Humanismus – Philosophische Reflektion mit anschließender Diskussion“, oder auch von Prof. Dr. Peter-André Alt, er ist Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und sprach über das Thema „2040 oder die schöne neue Welt der universitären Lehre. Eine nicht ganz ernste Zukunftsvision“.

Prof. Dr. Jürgen Handke, Sabrina Zeaiter und Patrick Heinsch auf der Konferenz

Auf der Konferenz waren Vertreter aus den Bereichen Wissenschaft, Forschung, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik anwesend. Die Vorträge und Veranstaltungen waren vier Teilbereichen zugeordnet: eLearning, Konferenztag/U15, eCampus und Workshop. Im Bereich eLearning hat Prof. Handke am Donnertsganachmittag auch einen Vortrag zum Thema Humanoide Roboter als Partner in der Hochschullehre: Track eLearning / Robotics und KI in der Anwendung gehalten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.